Resiliente Teams

Resiliente Teams sind in der Lage, auch in kritischen Situationen erfolgreich zu kooperieren. Krisen werden gemeinsam bewältigt. Entscheidende Faktoren für eine gute Team-Resilienz sind gegenseitiger Respekt und Empathie sowie der Fokus auf gemeinsame positive Emotionen, zugleich aber auch die Fähigkeit, mit negativen Emotionen umzugehen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Umgang mit Fehlern und Rückschlägen: es wird darüber gesprochen und dient zur Weiterentwicklung. Auf die zunehmende Komplexität der Umwelt reagieren Systeme aus solchen gut funktionierenden Teams effizienter und flexibler als hierarchisch strukturierte Systeme.

Erfolgsfaktoren der Team-Resilienz

  • Psychologische Sicherheit: 
    • Anerkennung und Wertschätzung der Unterschiedlichkeit
    • Raum für Kreativität
    • Gegenseitige Unterstützung
    • Fehler als Chance zu Lernen
  • Umgang mit Unerwartetem: 
    • Vertrauen mit Unerwartetem gut zurechtzukommen.
    • Jeder kann sich auf den anderen verlassen.
    • Die Fähigkeit des Teams sich selbst zu organisieren (z.B: Aufgabenverteilung)
  • Verarbeitung kritischer Situationen: 
    • Gesprächskultur
    • Offenheit
    • Sicherheit um auch mit den Emotionen umgehen zu können
  • Ganzheitliches Vorgehen/ganzheitliche Sicht: 
    • Kooperation über alle Bereiche.
    • Überblick und Weitergabe von Infos.
    • Perpektivenwechsel bei Problemen und Krisen.
    • mutige Entscheidungen für die ganze Organisation,
    • Berücksichtigung des gesamten Arbeitsprozesses und Auswirkungen.
    • Probleme als Anlass für Optimierungen.

Seminarinhalte

  • Resilienz – was ist das eigentlich?
  • Die Wirkungsfelder
  • Die Kraftfeldanalyse
  • Analyse der eigenen Resilienz
  • Gesprächskultur etablieren
  • Umgang mit Krisen und Fehlern
  • Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten
  • Den Resilienzprozess des Teamsetablieren

Individuelle, persönliche Coachings zusätzlich buchbar